Kleinlöschfahrzeug

Das Kleinlöschfahrzeug (KLF) ist das Herzstück unserer Feuerwehr und wurde 2009 von der Stadt Villach angeschafft. Das Gesamtgewicht beträgt ca. 4,5 Tonnen. Um das Einsatzfahrzeug lenken zu dürfen, müssen Kameraden den Maschinistenkurs absolvieren. Zusätzlich ist ein Führerschein der Klasse C oder B in Kombination mit dem Feuerwehrführerschein erforderlich. Das hohe Gesamtgewicht lässt vermuten, dass das KLF einiges an nützlicher Ausrüstung mit sich führt.
KLF
KLF

Tragkraftspritze

Die Tragkraftspritze (TS) ist eines der wichtigsten Utensilien unserer Feuerwehr. Sie kann von Kameraden, die den Maschinistenkurs absolviert haben, bedient werden. Mit ihr können bis zu 1200 Liter Wasser pro Minute gefördert werden. Das Gesamtgewicht beträgt rund 160kg. Die TS kann sowohl für Löscheinsätze wie auch Hochwassereinsätze verwendet werden.

Schweres Atemschutzgerät

Im KLF sind drei Schwere Atemschutzgeräte (ATS) im Mannschaftsraum untergebracht. Diese werden von Kameraden, die den Atemschutzlehrgang an der Feuerwehrschule des Kärntner Landesfeuerwehrverbands erfolgreich absolviert haben, verwendet. Zusätzlich müssen in regelmäßigen Abständen die körperliche Eignung überprüft und zumindest zwei Übungen oder Einsätze pro Jahr mit dem schweren ATS-Gerät absolviert werden.
KLF
KLF

Stromaggregat

Das Stromaggregat ist so wie die TS im KLF untergebracht und kann bei Bedarf an den benötigten Standort gehoben werden. Kameraden, die den Maschinistenkurs besucht haben, können dieses bedienen und somit eine Stromversorgung am Einsatzort aufbauen.

Schmutzwasserpumpe

Da die TS darauf ausgelegt ist hauptsächlich sauberes Wasser zu pumpen, ist die Schmutzwasserpumpe eine gute Ergänzung um die TS zu schonen, wenn es darum geht stark verschmutztes Wasser pumpen zu müssen.
KLF
KLF

Tauchpumpe

Die Tauchpumpe wird bei kleineren Einsätzen statt der TS oder bei größeren Herausforderungen zusätzlich zur TS eingesetzt.

Trockensauger

Der Trockensauger wird vor allem bei Einsätzen, in denen Wasser in Gebäude eingedrungen ist, eingesetzt. Mit ihm lassen sich Räume vom restlichen Wasser, welche unsere größeren Pumpen nicht absaugen können, befreien.
KLF
© Copyright 2018 FF Turdanitsch-Tschinowitsch | Layout und Design: Julian Taupe |